News Charts Spielverzeichnis Forum Service
Aktuell Portalnews Spielenews
 
Verbrannte Zone 3
Verbrannte Zone 3
Miphois am 04. April 2012 21:17
(5207 mal aufgerufen)
Liebe Spielergemeinschaft

Der Realesstermin der Verbrannte Zone 3 ist nun bekannt.
Das Spiel soll am 13.04.2012 um 20.00 für die Allgemeinheit geöffnet werden.
Mehr als 10 Jahre nach dem Start des ersten Teils.

Vieles wurde überarbeitet und erweitert. Aber die Basis ist nach wie vor VZ2.

Was ist Verbrannte Zone 3?
-VZ3 Spielt in er Zukunft. Die Menschliche Zivilisation wurde zerstört. Einige überlebten in Bunkern. Es geht um das wieder aufbauen der Zivilisation.
-Es ist eines der komplexesten Aufbaustrategiespiel und Wirtschafts-Stimulation die es gibt.
-Es ist ein Endlosspiel bei dem neue Features und Gebäude nach und nach freigeschaltet wird. Das braucht nicht Stunden, das läuft über Tage, Wochen und Monate hinweg.
-32 unterschiedliche Spielbare Terrains. Jedes Terrain ist einzigartig in Rohstoffvorkommen und eignet sich anders für den Ackerbau. Ein guter Grund für den Handel.
-354 verschiedene und teilweise ausbaubare Gebäude(von einer Strohhütte bis zum Wolkenkratzer). Darunter Agrargebäude, Abbaugebäude, Wohngebäude, Industrieanlagen, Lagerhäuser, Befestigungsanlagen und Spezialgebäude wie Krankenhäuser, Regierungssitze usw.
-276 verschiedene Rohstoffe. Nahrungsmittel, Getränke, Verbrauchsgüter, Genussgüter(Alk und Drogen) Industriegüter, Luxusgüter und vieles mehr.
-Ein Kampfsystem mit Land- und Seeschlachten ist auch vorhanden. Auch die Möglichkeit seinen Verbündeten zur Hilfe zu eilen.
-Provinzverwaltung mit vielen Einstellungen. Werte wie Steuersatz, Arbeitszeiten, Rentenalter, Jagen, Sammeln, Arbeitslosengeld usw. lassen viele Einstellungen möglich um das Volk zufrieden zu stellen
Neben der Zufriedenheit durch die Moral ist auch die Gesundheit des Volkes wichtig, damit man ein gesundes Bevölkerungswachstum hat. Zum Beispiel erhöht die verschiedene Anzahl an angebotenen Nahrungsmittel zusätzlich die Gesundheit.
-Ziel ist es sein Volk zu vergrössern, seine Kultur zu verbreiten, eine florierende Wirtschaft aufzubauen und die enorme Herausforderung, die Komplexität besser als seine Mitstreiter zu Meistern.
-Wir haben versucht den Einstieg ins Spiel möglichst einfach zu gestalten. Einige Provinzeigenschaften werden daher erst nach und nach freigeschaltet.
-Es gibt Missionen die einem zusätzliche Ziele vorgeben. Dies soll es am Anfang den Spielern erleichtern.

Infos zum Team:
Die Verbrannte Zone begann als Hobbyprojekt und ist bis heute in meiner Hand.
Es gibt keine Spielvorteile oder Ressourcen im Spiel zu kaufen.
Es wird auch keine aggressive Werbung im Spiel platziert(keine Popups oder nerviges Flashs.
Es wird besonders darauf Wert gelegt alle Spieler gleich zu behandeln.
Alle Mitarbeiter tun dies auf freiwilliger Basis und ohne Gehalt.

Zusatzinformationen für Spieler des Vorgängers:
-An alle die Anfangs erschrecken, dass die Komplexität abgebaut wurde, das wird sich spätestens ab den Bau eines Marktes und Steueramtes wieder ändern.
-Spielkarten können nun viel grösser sein und sind bei Bedarf nach und nach erweiterbar. Früher waren diese auf 26 x 26 beschränkt.
-User können gleichzeitig in mehreren Karten spielen.
-Neben Baukosten und Baumaterial werden neu Arbeitspunkte verbraucht. Auch Abreissen und Wegbau benötigen Arbeitspunkte. Somit ist Brandschatzen von Provinzen nicht mehr ganz so einfach.
-Arbeitslose Einwohner können Jagen oder Sammeln gehen um die nötigsten Ressourcen zu finden.
-Die Einwohner haben neu nicht nur ein Alter, sie werden in Arbeiter, Kinder und Rentner unterteilt, wobei die letzteren beiden Sparten nicht arbeiten, aber sehr wohl ernährt werden müssen.
Ein Rentenalter ist einstellbar. Natürlich hat dies auch Einfluss auf die Moral.
-Neu gibt es auch den Wert der Kultur. Jede Provinz erzeugt Kulturpunkte die auch auf umliegende Gebiete Einfluss haben.
Durch Verbreitung der eigenen Kultur kann man einfacher expandieren und man kann Unruhe in Provinzen anderer Spieler bringen.
-Auch neu sind unterschiedliche Staatsformen, welche durch den Bau eines Regierungssitzes geändert werden können.
Achtung. Weitere Provinzen und Entfernungen zur Hauptstadt haben je nach Staatsforum unterschiedliche Konsequenzen.
-Es gibt neu nicht mehr einfach Armeeeinheiten mit Bewaffnungs- und Trainingswert. Man kann sich Einheiten selbst aus Waffenelementen und Rüstungen zusammenstellen. Auch gibt es Fernkampfeinheiten. Total sind über 10.000 Einheitentypen möglich.
-Kämpfe werden nicht sofort entschieden und erfolgen in einem 1D(Linienkampf) Schlachtfeld. Auch Belagerungen von Provinzen sind möglich.
-Es gibt auch neu unterschiedliche zivile Einheiten. So kann ein Handelskarren mit Pferd sich deutlich schneller bewegen. Auch Handelsschiffe in allen Grössenklassen können gebaut werden.
Charts
1.
2.
2.
4.
5.
5.
5.
5.
5.
5.